München Murdoch stärkt Einfluss bei Sky Deutschland

Illustration Foto: dpa

MÜNCHEN - Medienmogul Rupert Murdoch will nach einem Medienbericht seinen Einfluss beim tief in der Krise steckenden Bezahlsender Sky Deutschland erhöhen und einen Vertrauten im Kontrollgremium installieren.

 

Laut „Manager Magazin“(Freitag) soll der Murdoch-Vertraute Chase Carey den Vorsitz imKontrollgremium des Senders (früher Premiere) übernehmen undAmtsinhaber Markus Tellenbach ersetzen.

Ein Sprecher des Unternehmens wollte den Bericht am Donnerstagnicht kommentieren. Tellenbach bezeichnete Carey im „Manager Magazin“als möglichen Nachfolger. Eine Entscheidung werde das Gremium aufeiner der kommenden Sitzungen fällen, sagte Tellenbach dem Blatt.

Murdoch ist über seinen Medienkonzern News CorporationHauptaktionär des schwächelnden Münchner Senders. Tellenbach plantdem Magazin zufolge seit längerem seinen Rückzug von dem Amt. Bereitsdie Wahl von Carey in den Aufsichtsrat Ende April galt in der Brancheals Zeichen, dass Murdoch den Sanierungsfall Sky Deutschland zurChefsache machen könnte.

Sky Deutschland war im ersten Quartal tiefer in die roten Zahlengerutscht und kam auch bei den Abonnentenzahlen nicht voran. Unterdem Strich verbuchte der Sender einen Verlust von 97 Millionen Euronach einem Minus von rund 80 Millionen Euro im Vorjahresquartal. Umprofitabel zu werden, peilt Sky bis 2011 zwischen 2,8 bis 3 MillionenKunden an, müsste dafür aber pro Quartal rund 80 000 neue Kunden dazugewinnen.

dpa

 

0 Kommentare