München Mann sticht drei Personen nieder

Illustration Foto: dpa

MÜNCHEN - Ein Mann hat am Freitag ineiner Suchtklinik in Dießen am Ammersee drei Menschenniedergestochen. Der alkoholkranke 25-Jährige wollte seine Freundindazu zwingen, mit ihm mitzukommen. Alle drei Verletzten kamen mitteils tiefen Stichverletzungen in eine Klinik, wie dasPolizeipräsidium in Ingolstadt mitteilte.

 

Ein Messerstecher hat am Freitag am Ammerseeeine Großfahndung der Polizei ausgelöst. Zuerst stach der Mann auf seine 29Jahre alte Freundin ein. Als eine 25-jährige Frau und ein 23Jahre alter Mann dem Opfer zu Hilfe kamen, wurden auch sie von demMann attackiert. Dann ergriff dieser die Flucht.

Rund 60 Beamte suchten nachdem Mann, auch einHubschrauber und Spürhunde waren im Einsatz. Laut Polizeiangaben konnte der Mann am Nachmittag inMünchen gefasst werden. Er war „offensichtlich stark alkoholisiert“, so die Angaben der Polizei.

Opfer mit tiefen Stichwunden im Krankenhaus

Die drei Verletzten werden in einem Krankenhaus behandelt,Lebensgefahr bestehe nicht. Die Freundin des Täters und der23-Jährige erlitten allerdings so schwere Verletzungen am Rücken undan der Schulter, dass sie stationär behandelt werden müssen.

Der alkohol- und rauschgiftabhängige Messerstecher war selbstPatient in der Klinik. Er war aber am Donnerstagabend aus demTherapiezentrum verwiesen worden, weil er gegenüber seiner Freundinhandgreiflich geworden war.

ddp/ dpa

 

0 Kommentare