München In Tiefgarage: 14-Jähriger greift Frau an

Illustration Foto: dpa

MÜNCHEN - Von hinten umklammerte der Jugendliche die junge Frau, sie konnte um Hilfe schreien. Dank eines couragierten Bürgers wurde der minderjährige Täter geschnappt.

 

Er zeigte Courage: Am Donnerstag belobigte die Polizei einen 40-Jährigen, der einer jungen Frau zu Hilfe kam. Seine Heldentat: Am Sonntag den 19. Dezember parkte eine 22-Jährige ihr Auto in der Tiefgarage ihres Wohnanwesens in der Messestadt. Ihr fiel ein Jugendlicher auf, der ganz in der Nähe stand und sie beim Vorbeigehen grüßte. Dann folgte er den jungen Frau.

Kurz vor der Tür zum Treppenhaus attackierte der Jugendliche die 22-Jährige. Er griff sie von hinten an und umklammerte sie. Mit der einen Hand hielt er ihr den Mund zu. Die junge Frau wehrte sich und es gelang ihr schließlich, um Hilfe zu rufen.

Der 40-jährige Seviceberater, der auch in dem Anwesen wohnte, wurde auf die Schrei der Frau aufmerksam. In der Tiefgarage fand er die völlig verstörte 22-Jährige vor. Der 40-Jährige nahm sofort die Verfolgung des Täters auf und tatsächlich gelang es ihm, den Jugendlichen zu schnappen.

Der Täter, ein 14-jähriger Schüler, trug bei der Tat Gartenhandschuhe mit Noppen, er wurde festgenommen. DerErmittlungsrichter sah vom Erlass eines Haftbefehls ab. Die 22-Jährige erlitt keine Verletzungen.

In der Presserunde wurde der 40-jährige Serviceberater vonPolizeivizepräsident Robert Kopp belobigt. Ihm wurdenaußerdem 200 Euro ausgehändigt.

 

0 Kommentare