München Diebstähle von Navigationsgeräten aus Fahrzeugen

Stadtgebiet und Landkreis München - Zwischen Donnerstag, 16.06.2011 und Samstag, 18.06.2011 ereigneten sich mehrere Diebstähle von Navigationsgeräten aus Fahrzeugen im Stadtgebiet und im Landkreis München.

 

Alle Diebstähle wurden an Autos begangen, die auf öffentlichen Verkehrsgrund geparkt waren. So wurden in Nacht von Donnerstag, 16.06.2011, auf Freitag, 17.06.2011, in Hohenbrunn vier Autos der Marke Daimler Benz aufgebrochen.

In den folgenden Tagen und Nächten wurden weitere elf Pkws aufgebrochen. Dabei wurden jeweils die Seitenscheiben eingeschlagen und fest eingebaute Navigationsgeräte entwendet. Im Stadtgebiet München wurden hauptsächlich Autos der Marken Audi und VW aufgebrochen. Die Aufbrüche geschahen in der Altstadt, im Lehel, in der Ludwigs- und Isarvorstadt, in Sendling und in Schwabing.

Bei einem versuchten Diebstahl am Samstag, 18.06.2011, gegen 00.44 Uhr in der Kaiserstraße in Schwabing wurde die Alarmanlage des Pkws ausgelöst. Von einem Zeugen konnten dabei zwei Männer beobachtet werden, die mit Fahrrädern flüchteten.

Täterbeschreibung: Zwei Männer, beide waren ca. 35 Jahre alt, einer war dunkel gekleidet mit kurzen, schwarzen Haaren, der andere hatte eine beige Jacke an.

Zeugenaufruf: Wer im Zusammenhang mit der oben angegebenen Pkw- Aufbruchserie verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat bzw. in Zukunft macht, insbesondere im Hinblick auf verdächtige Fahrräder, wird um sofortige Mitteilung an die Polizei gebeten. Je nach Dringlichkeit an den Notruf 110 oder sonst an jede Polizeidienststelle.

 

2 Kommentare