München Büro in Flammen: Mehr als 100.00 Euro Sachschaden

Illustration Foto: dpa

MÜNCHEN - Schock zum Arbeitsbeginn am Montagmorgen: Eine Mitarbeiterin ruft gegen 7.45 Uhr die Feuerwehr. Zu dem Zeitpunkt steht die Büroküche bereits in Flammen.

 

Die Küche stand lichterloh in Flammen : In einem Büro in der Freisinger Landstraße hat es am Montagmorgen gegen 7.45 Uhr gebrannt. Eine Mitarbeiterin rief die Feuerwehr. Sie blieb unverletzt. Allerdings richtete das Feuer enormen Schaden an.

Denn nicht nur die etwa zehn Quadratmeter große Küche brannte laut der Münchner Feuerwehr aus. Auch im Flur breitete sich das Feuer aus. Durch die Hitze zerbersteten zudem die Glasscheiben zu den anliegenden Bürozimmern – insgesamt gingen rund 50 Meter Glas kaputt, berichtet die Feuerwehr. Sachschaden: mehr als 100.000 Euro.

Der Brand wurde gelöscht. Mit einer Wärmebildkamera suchten die Feuerwehrmänner nach weiteren Glutnestern. Die Brandursache stand noch nicht fest.

ah

 

0 Kommentare