München Brutaler Taschenräuber verletzt Rentnerin

Illustration Foto: Petra Schramek

MÜNCHEN/ALTSTADT - Weil er ihre Tasche wollte, schlug der Dieb die 66-jährige Münchnerin gezielt zwischen die Schulterblätter. Die Tasche bekam er nicht, die Frau musste sich im Krankenhaus behandeln lassen.

 

Der Taschendieb ging rabiat zu Werk: Er schlug der 66-jährigen Münchnerin mit dem Ellenbogen zwischen die Schulterblätter. Als die Rentnerin ins Straucheln kam, wollte er ihr die Bauchtasche wegreißen - ohne Erfolg. Er flüchtete die Kaufingerstraße hinunter in Richtung Marienplatz und verschwand in der Menge. Die Münchnerin musste mit starken Rückenschmerzen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Jetzt sucht die Polizei den Täter:
Der Mann ist ca 20 bis 25 Jahre alt, ungefähr 1,80 Meter groß und schlank mit mittellangen, braunen Haaren. Zur Tatzeit war er mit einem grau-blauen T-Shirt und einem grauen Pullover bekleidet.

Hinweise an die Polizei: Tel 2910-0

az

 

0 Kommentare