München Beim Überholmanöver Auto übersehen: Motorradfahrer schwer verletzt

Zwischen den Autos: Das kaputte Mororrad Foto: Polizei Bayern

MÜNCHEN - Wieder ein Unfall beim Überholmanöver: Auf der Dachauer Straße wollte ein Motorradfahrer an einer Fahrzeugschlange vorbei - und knallte mit einem Opel zusammen. Der Zweiradfahrer verletzte sich schwer.

 

Kurz vor halb drei staute am Dienstag sich der Verkehr auf der Dachauer Straße stadteinwärts. Ein 37-jähriger Münchner, der mit seinem Auto in der Schlange stand, sah, wie ein Opelfahrer aus der Ausfahrt eines Anwesens auf die Dachauer Straße stadtauswärts wollte. Der 37-Jährige bremste und ließ den Opel passieren.

Zum gleichen Zeitpunkt fuhr ein 55-Jähriger aus dem südlichen Landkreis München mit seinemMotorrad die Dachauer Straße ebenfalls in südlicher Richtungstadteinwärts. Als er die Fahrzeugschlange sah, entschloss ersich, links zu überholen. Dabei übersah er den aus derauf die Straße fahrenden Opel. Sowohl der Opelfahrer als auch der Motorradfahrer bremsten, aber der Zusammenstoß war nicht mehr zu verhindern.

Der Zweiradfahrer verletzte sich bei dem Unfall schwer undwurde zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhausgebracht. Die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

 

0 Kommentare