München Auf dem Flohmarkt: Studentin schlägt 67-Jährige

Illustration Foto: dpa

MÜNCHEN - Die junge Frau tat so, als würde sie sich für die Ware am Flohmarktstand interessieren - ihre Begleiter aber nutzen die Gelegenheit und beklauten die Standbesitzerin. Als diese die Studentin festhielt, schlug die 20-Jährige zu.

 

Auf dem Flohmarkt in Neuperlach bot eine 67-Jährige am Sonntagmittag ihre Artikel an, als drei Personen an ihren Stand kamen. Eine der drei, eine 20-jährige Studentin, schien sich sehr für die ausgestellten Sonnenbrillen zu interessieren. Sie verwickelte die Standinhaberin in ein Gespräch und wollte noch mehr Brillen gezeigt bekommen.

Einem aufmnerksamen Standnachbarn fiel plötzlich auf, dass die beiden Begleiter der Studentin es sehr eilig hatten und verschwanden.

Die Standinhaberin stellte daraufhin fest, dass eine Uhr fehlte - die beiden Verschwundenen hatten diese wohl mitgehen lassen. Die 67-Jährige hielt die Studentin fest - doch die junge Frau setzte sich zur Wehr und schlug der älteren Dame ins Gesicht.

Dennoch gelang es bis zum Eintreffen der Polizei die Studentin nicht entwischen zu lassen. Da sie über keinenfesten Wohnsitz verfügt, wird sie am Montag zur Klärung der Haftfragedem Ermittlungsrichter vorgeführt. Bislang schweigt sich die 20-Jährige zum Tathergang, wie auch zu ihrer Begleitung aus.

 

0 Kommentare