"Mrs. Wolowitz" ist tot "The Big Bang Theory"-Stars sind geschockt

Die Stars von "The Big Bang Theory" trauern um ihre Kollegin Carol Ann Susi. Weitere Bilder von Penny, Sheldon und Co. in der Bilderstrecke! Foto: instagram/az

Der Tod von Schauspielerin Carol Ann Susi hat den Cast von "The Big Bang Theory" schwer geschockt. Die Stimme von Howards Mutter Mrs. Wolowitz ist an Krebs gestorben.

 

Los Angeles - Nur wenige kennen ihr Gesicht, aber jeder Fan der Erfolgssitcom "The Big Bang Theory" im Original kennen ihre Stimme: Carol Ann Susi. Die Schauspielerin sprach Howards Mutter, Mrs. Wolowitz. Jetzt ist die Schauspielerin im Alter von 62 Jahren an Krebs gestorben, wie Chuck Lorre, Steven Molaro und Bill Prady von der Produktionsfirma Warner Bros über die Branchenseite "Variety.com" bekanntgaben.

In der Mitteilung heißt es: "Die 'Big Bang Theory'-Familie hat mit dem Tod von Carol Ann Susi heute ein geliebtes Mitglied verloren, das auf urkomische und unvergessliche Weise die Rolle der Mrs. Wolowitz gesprochen hat. Für die Zuschauer unsichtbar, wurde diese Figur während der acht Staffeln zu einer Art Mysterium. Alles andere als ein Mysterium war dagegen Carol Anns gewaltiges Talent und Gespür für komödiantisches Timing, das sie bei jedem der unvergesslichen Auftritte gezeigt hat."

Auch Melissa Rauch, die in der Serie Bernadette Rostenkowski spielt, postete ein Foto der verstorbenen Schauspielerin auf Instagram und schrieb dazu: "Ich bin so dankbar, dass ich Carol Ann Susi kennen durfte. Sie wird für immer in meinem Herzen sein."

Carol Ann Susi wurde in Brooklyn geboren, studierte in New York und zog dann nach Los Angeles. Seit den 1970er Jahren war sie auch in vielen anderen US-Produktionen zu sehen, darunter die Sitcoms "Seinfeld", "Murphy Brown" und "Cheers", die Comedy-Serie "Mad About You" ("Verrückt nach dir") sowie die TV-Serien "Doogie Howser, M.D.", "Just Shoot Me" ("Redaktion durchgeknipst") und "Six Feet Under" ("Gestorben wird immer").

 

0 Kommentare