Mordkommission ermittelt Bluttat in Ramersdorf: Mann sticht auf Ehefrau ein

Dramatisches Ende eines Ehestreits in Ramersdorf. Ein Mann sticht am Donnerstagabend mit einem Messer auf seine Frau ein. Die 55-Jährige flüchtet auf die Straße. Dort bricht sie zusammen.

 

München - Eine zunächst verbale Auseinandersetzung zwischen einer 55-jährigen Hausfrau und deren 54-jährigem Ehemann eskalierte am Donnerstagabend derart, dass der Ehemann seiner Frau mit einem massiven Küchenmesser in den Rücken stach. Dadurch wurde das Opfer schwer verletzt. Die Frau flüchtete auf die Straße, wo sie zusammenbrach.

Aufmerksam gewordene Passanten verständigten Polizei und Rettungsdienst. Die 55-Jährige wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik eingeliefert, wo sie sofort operiert werden musste.

Der Ehemann konnte von Polizeibeamten in der Wohnung angetroffen werden und ließ sich widerstandslos festnehmen. Die Ursache für den Streit ist unklar. Die Mordkommission ermittelt.  Die Frau ist zwischenzeitlich außer Lebensgefahr.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading