Mord in Riem: 47-Jährige liegt tot in Wohnung Vater von zwei Kindern steht unter Mordverdacht

Das Mietshaus in der Messestadt Riem. Hier wurde der schreckliche Mord begannen. Die Kinder der 47-Jährigen sind verschwunden. Foto: Ralph Hub

Mutter von zwei Kindern liegt wochenlang tot in einer Wohnung in Riem. Ihre beiden Kinder, drei und sieben Jahre alt, sind verschwunden. Ihr Vater steht unter Mordverdacht. Er soll sich ins Ausland abgesetzt haben. 

 

Riem - In einem Mietshaus in der Messestadt ist am Dienstagabend die Leiche einer 47-Jährigen gefunden worden. Die Mutter von zwei kleinen Kindern lag tot im Schlafzimmer. Nach ersten Informationen wurde sie ermordet. 
Verwandte hatten die Polizei um Hilfe gebeten, weil sie die 47-Jährige tagelang nicht erreichen konnten. Sie dachten, die Frau sei mit ihren beiden Kindern und ihrem Mann im Urlaub in der Türkei.

Als sie sich nach dem vereinbarten Rückkehrtermin am letzten Wochenende nicht meldete, fingen Verwandte an, sich Sorgen zu machen. 

Die beiden Kinder, ein Bub im Alter von drei Jahren und ein Mädchen im Alter von sieben Jahren, sind  verschwunden. Ihr Vater (62)  ist diese Woche nicht in der Arbeit erschienen. Derzeit deutet alles daraufhin, dass der Ehemann seine Frau getötet und sich dann mit seinen Kindern ins Ausland abgesetzt hat. Nach dem Verdächtigen wird gefahndet. 

Weitere Informationen wollen Polizei und Staatsanwaltschaft am Vormittag bekanntgeben.  

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading