Monica Ivancan Wie ist es Ur-"Bachelorette" seit der Show ergangen?

Monica Ivancan Foto: BrauerPhotos

Bisher war Monica Ivancan in gewisser Hinsicht einzigartig: Sie war die erste deutsche "Bachelorette" und blieb dank mauer Quoten auch zehn Jahre lang die einzige. Nun wagt RTL doch noch einen neuen Anlauf und schickt 20 Männer ins Rennen um Musical-Darstellerin Anna Hofbauer. Doch was macht ihre Vorgängerin heute eigentlich so?

 

In einem Vorabvideo von RTL zu den neuen Folgen der "Bachelorette" gibt es ein Wiedersehen mit Ur-Junggesellin Monica Ivancan (37). "Sie soll ganz ruhig bleiben", gibt sie darin ihrer Nachfolgerin Anna Hofbauer (26) auf den Weg. "Sie soll sich die Männer anschauen und, wenn sie das Gefühl hat, der ist nix, einfach rauswählen." In "ihrer" Staffel 2004 hat die Auswahl offenbar nicht so gut funktioniert: Die Beziehung von Ivancan und dem Sieger, Polizist Mark Quinkenstein, hielt gerade mal drei Wochen. Aber damit ist sie nicht alleine, denn auch von den "Bachelors" fand bisher keiner das Liebesglück in der Show.

Ivancan blieb im Rampenlicht, denn nach der Flirt-Show kam der Flirt mit dem Show-Star: 2005 kam sie mit Komiker Oliver Pocher (36) zusammen. Die beiden blieben immerhin bis 2009 ein Paar, heute ist der Kontakt Ivancan zufolge allerdings komplett abgerissen. Einige Monate nach der Trennung gab es noch einen Seitenhieb gegen den Verflossenen: In einer nachgestellten Szene aus "Die Blechtrommel" ließ sich Ivancan von Pochers Ex-Showpartner Harald Schmidt (56) in dessen Sendung Brause aus dem Bauchnabel lecken.

Beruflich versuchte Ivancan nach der "Bachelorette" zunächst als Schauspielerin Fuß zu fassen und hatte von 2006 bis 2009 Nebenrollen in der Soap "Verbotene Liebe" und dem Kinderfilm "Blöde Mütze!". Auf Dauer war das jedoch nicht das Richtige für sie: "Ich habe aufgehört, weil ich überhaupt kein schauspielerisches Talent habe. Das muss ich einfach sagen", gestand Ivancan einmal dem "Stern".

Stattdessen versuchte sie in einer weiteren Reality-Show ihr Glück und agierte zusammen mit Freundin Jana Ina Zarrella (37) als "Coach" in der ProSieben-Sendung "Das Model und der Freak". Vermutlich nicht die beste Entscheidung, denn die Show, eine Art Umerziehungslager für Männer mit alternativen Lebensstilen, hatte zwar passable Quoten, wurde aber von den Kritikern verrissen. Auch Ivancan kam dabei nicht gut weg: "Die Unerträglichkeit, mit der Jana Ina Zarrella und Monica Ivancan Menschen vorführen, wird nur überboten von der Unverfrorenheit, mit der sie ihre eigene Beschränktheit zum gesellschaftlichen Standard erheben", ätzte etwa "jetzt.de".

Danach war Ivancans TV-Karriere auch schon wieder vorbei, und sie kehrte gewissermaßen zu ihren Wurzeln zurück: Wie vor der "Bachelorette" modelt sie wieder, 2010 zog sie sich etwa für den "Playboy" aus und war in Eko Freshs Musikvideo "Königin der Nacht" zu sehen. Außerdem arbeitet sie wieder in ihrem gelernten Beruf als Ernährungsberaterin. Ihr Liebesglück hat Ivancan abseits vom Showbusiness mit Finanzdienstleister Christian gefunden, im vergangenen Jahr kam mit Töchterchen Rosa das erste Kind der beiden zur Welt. "Ich hätte mir niemanden Besseren als Christian vorstellen können", schwärmte Ivancan im Interview mit spot on news über ihren Lebensgefährten.

 

0 Kommentare