Möglicher Wechsel FC Bayern: Warum Kovac Triple-Held Mandzukic dringend braucht

Kroatisches Mentalitätsduo für den FC Bayern: Ivan Perisic (r.), der schon da ist, und Mario Mandzukic, der noch kommen soll. Foto: Cezaro De Luca/dpa

Nach Ivan Perisic soll auch Mario Mandzukic zum FC Bayern wechseln. Effenberg schwärmt.

 

München - Es lief damals ausgerechnet die 60. Minute, die Löwen-Minute, als die Fankurve des FC Bayern im Londoner Wembleystadion vor Freude explodierte: Mario Mandzukic brachte Bayern im Finale der Champions League 2013 gegen Borussia Dortmund mit 1:0 in Führung – und hatte damit entscheidenden Anteil am 2:1-Triumph der Münchner.

Nun steht der 33-jährige Kroate laut "Kicker" vor einer Rückkehr zu den Bayern. Wie schon beim Transfer von Ivan Perisic ist der Hauptverantwortliche dafür Trainer Nico Kovac, der auch Mandzukic noch aus seiner Zeit als Trainer der kroatischen Nationalmannschaft kennt.

FC Bayern: Kovac braucht Fürsprecher in der Kabine

Und Kovac hat seine beiden Ex-Spieler natürlich nicht ohne Grund auserkoren: Der Coach braucht neben der sportlichen Qualität auch weitere Fürsprecher in der Bayern-Kabine.

In der vergangenen Saison war immer wieder Kritik aus der Mannschaft nach außen gedrungen. Kovac holt sich zwei Unterstützer ins Team – das Kalkül des Trainers mit den Kroaten-Transfers.

Perisic und Mandzukic: Mentalitätsspieler mit feurigen Herzen

An Perisic und Juventus-Stürmer Mandzukic schätzt Kovac ihre kämpferische und mannschaftsdienliche Spielweise. Es sind Mentalitätsspieler mit feurigen Herzen. Mandzukics Torgefährlichkeit hat man in München nicht vergessen. In 88 Pflichtspielen kam "Mandzu" auf 48 Tore und 14 Torvorlagen. Bayern müsste italienischen Medienberichten zufolge rund 15 Millionen Euro für den Angreifer bezahlen.

Bei der kroatischen Vizeweltmeisterschaft 2018 gehörte Mandzukic – wie Perisic – zu den entscheidenden Spieler, er traf auch im WM-Finale gegen Frankreich (2:4). Und wie sagte Kovac doch über den Vorwurf, der FC Bayern würde dieses Jahr nur B-Lösungen präsentieren: "Ich war ja auch die B-Lösung – und wir haben das Double geholt." Stimmt!

Dem ehemaligen Bayern-Profi Stefan Effenberg zufolge wäre der Mandzukic-Transfer ein großer Coup. "Bayern hätte plötzlich wieder eine Chance auf den Sieg in der Champions League", schrieb Effenberg in seiner Kolumne für "t-online.de". Kovac hatte erklärt, dass die Bayern nach dem Perisic-Transfer "noch etwas brauchen" würden. Mandzukic, der Wembley-Held, dürfte der nächste Neue werden. Als Alternative auf dem Platz – und Kovac-Helfer in der Bayern-Kabine.

 

8 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading