Model Contest 2014 Finalistinnen Franziska und Veronika: Drama, Baby!

Franziska (l.) und Veronica in Abendkleidern beim AZ-Shooting mit der München-Mitte-Inhaberin Julie Noll. Foto: Sigi Müller

Jetzt sind sie komplett. Mit diesen beiden Kandidatinnen kennen Sie alle Top-10-Kandidatinnen für den Titel der „Schönen Münchnerin 2014“. Und zu guter Letzt gibt es noch eine Portion Eleganz.

 

Franziska Distler: Die Lady

Das Handy bimmelt: „Cinderella hat ihre Schuhe vergessen.“ Die SMS kommt von Julie Noll, der Eigentümerin von „München Mitte“. Dem Modegeschäft, in dem sich Franziska vor nicht mal zehn Minuten ihr Abendkleid fürs AZ-Shooting ausgesucht hat. Die passenden Schuhe liegen jetzt am anderen Ende der Stadt. Dann eben ohne...

Cinderella? Franziska grübelt über den neuen Spitznamen. Muss dann aber doch heimlich schmunzeln. Die 19-Jährige scheint sich geschmeichelt zu fühlen. Aus hunderten Bewerberinnen wurde sie von der Jury in die Top 10 des AZ-Modelcontests gewählt. Ganz unaufgeregt hat die Auszubildende das geschafft. Ohne laute Eigenwerbung – auf ihre eigene Art und Weise. Franziska weiß schon, wie sie wirkt, wenn man ihr eine Bühne gibt. Aber die besteigt sie mit Eleganz und Anmut. Wie eine echte Lady eben.

Veronica Kiriak: Alles auf einmal

Den Anruf bekommt Veronica auf dem Laufband: „Du hast es in die Top 10 geschafft.“ Veronica keucht. „Echt?“, fragt sie. Nein, das ist kein Scherz. Kurze Pause. Laufgeräusche. „Ich rufe zurück, wenn ich fertig bin.“ Der Redakteur muss warten. Wenn es um ihre Fitness geht, versteht die 21-Jährige irgendwie keinen Spaß.

Und sowieso ist der Tag der Studentin von früh bis spät durchgetaktet. Während Veronica fürs Shooting geschminkt wird, liegt auf ihrem Schoß ein dicker Wälzer. Sie muss für ihr Medizin-Studium lernen – zur Not eben zwischendurch. Trotzdem: Für die Studentin gibt es keine halben Sachen. Was sie anpackt, will Veronica auch zu Ende bringen.

Aber Model-Job und Medizinstudium? Das passt doch eigentlich nicht so recht zusammen, oder? Doch Veronica findet’s witzig: „Morgens hab’ ich das Skalpell im Präparierkurs in der Hand – und nachmittags gehe ich zum Unterwäsche-Shooting.“

Gewinnen Sie!

Die AZ hat aufgerufen, um auch heuer die Schöne Münchnerin zu küren. Unzählige Mädchen haben sich beworben – und diese Zehn haben es ins Finale geschafft. Zehn junge Frauen, die am 18. Oktober im Finale bei Foto-Video Sauter um den Titel „Schöne Münchnerin 2014“ laufen werden. Und das ist nicht nur ein hübscher Titel: Die Siegerin wird einen Modelvertrag bei Louisa Models unterschreiben und mit einem Opel Adam von Häusler nach Hause fahren.

In den kommenden Tagen werden wir Ihnen alle Kandidatinnen ausführlich vorstellen. Und in der Zwischenzeit können Sie etwas gewinnen, liebe Leser!

Geben Sie ihren Tipp ab. Wer wird schöne Münchnerin? Tippen Sie auf Ihre Favoritin und gewinnen Sie einen 2500-Euro-Gutschein beim Edel-Einrichtungshaus BoConcept!

Hier geht's zum Gewinnspiel!

Gewinnen Sie noch etwas!

Auch dieses Jahr bekommt die Schöne Münchnerin einen Modelvertrag und ein Traumauto: einen Opel Adam vom Autohaus Häusler in der Landsberger Straße. Den Opel Adam gibt es in tausenden von stylishen Konfigurations-Möglichkeiten. Zehn Beispiele finden Sie auf der Internetseite von Häusler: www.haeusler.de Aus diesen zehn Varianten darf sich die Schöne Münchnerin 2014 den Opel Adam ihres Herzens aussuchen. Und auch Sie können einen aus den zehn Konfigurations-Vorschlägen zu Ihrem Favoriten wählen. Unter allen, die abstimmen, verlosen wir 10 mal 2 Einladungen für das Finale der Schönen Münchnerin. Dazu gibt es noch einen Extra-Preis: Einen Wellnessurlaub für zwei Personen im Doppelzimmer inklusive Halbpension, Verwöhnmassage und Blue-Box-Treatment in der Alpen-Karawanserai – natürlich mit vollgetanktem und versicherten Opel Adam von Häusler.

 

0 Kommentare