Mitwirkende gesucht! Mitmach-Doku: Wie verändert sich Deutschland?

In der Seidlvilla findet die Infoveranstaltung zum Mitmach-Filmprojekt statt. Mitwirkende werden noch gesucht. Foto: Wikipedia/Christiane Dittrich

„Verabredung mit der Zukunft“ heißt ein dokumentarisches Mitmach-Filmprojekt zum demografischen Wandel. Dafür werden noch Mitwirkende gesucht. Worum es genau geht... 

 

Schwabing - Deutschland verändert sich. Wir werden älter, weniger, bunter und urbaner. Doch was bedeutet dies für den Einzelnen und welche Chancen bergen die Veränderungen?

Die Nemetschek Stiftung und das Künstlerkollektiv democraticArts möchten das abstrakte Schlagwort vom „demografischen Wandel“ greifbar machen: Dafür suchen die Initiatoren Interessierte aus allen Alters- und Berufsgruppen, aus verschiedenen Kulturen, vom Land und aus der Stadt, die Lust haben, andere Lebenswelten und Generationen zu entdecken.

Die Nemetschek Stiftung und das Künstlerkollektiv democraticArts laden alle Interessierten herzlich ein zum Infoabend über das Projekt am 29. Januar um 19 Uhr in der Seidlvilla, Nikolaiplatz 1. 

bei dem projekt bilden die Teilnehmer Teams, zeigen sich, wie und wo sie leben, wie ihr Alltag aussieht, was sie bewegt.

Die Initiatoren des Projektes begleiten die Treffen, stellen kleine Aufgaben, die zu Gesprächen und gemeinsamen Aktionen anregen, und dokumentieren diese „Verabredungen“ filmisch.

So entsteht über den Projektzeitraum hinweg eine Dokumentation, die die Chancen des demografischen Wandels anschaulich macht.

Jeder kann sich an dem Projekt außerdem über eine interaktive Webseite beteiligen. Ein Blog bietet die Möglichkeit zum Austausch mit den Projektteilnehmern und Gastautoren und auf einer Medienseite können eigene Beiträge veröffentlicht werden.

Bei der Infoveranstaltung erfahren die Interessierten weitere Details, lernen die Initiatoren des Projekts kennen und können Ihre Fragen stellen.

Das Projekt ist für die Teilnehmer mit keinerlei Kosten verbunden. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Interessierte, die nicht am Infoabend teilnehmen können, aber beim Projekt mitmachen möchten, melden sich am besten per E-Mail oder telefonisch unter Telefon 927 93-1441 oder 089 927 93-1442 oder über verabredungmitderzukunft@nemetschek-stiftung.de

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading