Mittels DNA-Treffer Bereits inhaftierter Täter wird überführt

Mittels DNA-Treffer konnte ein versuchter Einbruch in Kleinhadern aufgeklärt werden. (Symbolbild) Foto: dpa/AZ

Rund ein halbes Jahr nach einem versuchten Einbruch in ein Lokal in Kleinhadern, kann der Täter dank eines DNA-Treffers ermittelt werden. Kurios: Der Mann ist bereits seit August 2018 inhaftiert.

 

Kleinhadern - Die Polizei konnte einen versuchten Einbruch im vergangenen Sommer nun mittels DNA-Treffer aufklären. Im Juli 2018 versuchte ein unbekannter Täter am Wochenende in ein Restaurant in der Fürstenrieder Straße zu gelangen. Laut Polizei blieb sein Versuch die Außentüren des Lokals aufzuhebeln allerdings erfolglos. Der Mann wollte daher die Fenster des Restaurants an der Gebäuderückseite einschlagen, was ihm ebenfalls nicht gelang. 

DNA-Treffer kann Täter überführen

Am Tatort wurden DNA-Spuren gesichert. Wie die Polizei mitteilt, konnten diese nun mit Unterstützung des Bayerischen Landeskriminalamtes ausgewertet werden. Durch den Abgleich mit der Datenbank konnten die gesicherten DNA-Spuren eindeutig einem 42-Jährigen zugeordnet werden. Kurioserweise befindet sich der Täter wegen eines weiteren Einbruchs bereits seit August 2018 in Haft. 

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading