Mit Witzen über eigene Behinderung 14-jähriger Rollstuhlfahrer Carl Josef mischt die deutsche Comedyszene auf

Der junge Comedian Carl Josef Statnik sitzt in seinem Rollstuhl in Vechelde. Carl begeistert mit Scherzen über seine Behinderung gerade das Netz. Foto: Peter Steffen/dpa

 Der 14-jährige Carl Josef mischt mit seinem Stand-Up-Programm aktuell die deutsche Comedyszene auf.

 

"Mein Name ist Carl Josef und ich sehe es euch an, ihr fragt euch alle dasselbe und ich weiß, ich muss es ansprechen. Ja, ich bin Single!" Mit diesen Worten eröffnet das Comedy-Nachwuchs-Talent Carl Josef seinen Auftritt bei der Show "NightWash". Der 14-Jährige sitzt aufgrund einer Muskelerkrankung im Rollstuhl - und macht Witze darüber.

Auftritt von Carl Josef wird fast 3 Millionen mal geklickt

Das Stand-Up-Programm von Carl Josef  geht auf Youtube gerade durch die Decke. Sein Auftritt bei der Comedyshow "NightWash", in der bereits Größen wie Carolin Kebekus, Luke Mockridge und Enissa Amani zu Gast waren, wurde innerhalb weniger Tagen fast 3 Millionen mal geklickt.

In seinem Programm behandelt der 14-Jährige Themen wie den gesellschaftlichen Umgang mit behinderten Menschen. "Ihr braucht kein Mitleid mit mir haben. Ich hasse es, wenn Leute mit mir Mitleid haben. Außer bei gutaussehenden Frauen", sagt Carl Josef während seines Auftrittes.

"Ich kann nicht fremdgehen - nur fremdrollen"

Auch auf Fragen zum Thema Sex hat das Comedy-Talent Antworten parat: "Ich habe mir mal Gedanken gemacht, ob ich mit dieser Krankheit Sex haben kann. Es hat sich herausgestellt, die kleine Raupe ist ein Schwellkörper, kein Muskel. Also... [...] Die Vertrauensbasis bei den Frauen wird top sein, denn ich kann nicht fremdgehen - nur fremdrollen."

Mit diesem Selbstvertrauen wird man in der deutschen Comedyszene gewiss noch viel von dem 14-jährigen Carl Josef hören. Wie er selbst sagt: "Mich kann nichts aufhalten. Gut, außer der Bordstein."

  • Bewertung
    3