Mit Timberlake Reunion bei den VMAs JC Chasez erteilt 'N Sync-Tour eine Absage

Legten einen gefeierten Auftritt in NY hin: 'N Sync bei den VMAs Foto: Evan Agostini/Invision/AP

Es war fast wir früher: Begleitet von Gekreische ließen 'N Sync bei den VMAs in New York noch einmal die - mittlerweile etwas fülligeren - Hüften kreisen. Doch der gefeierte Auftritt war eine einmalige Angelegenheit.

 

'N Sync-Fans müssen jetzt ganz stark sein: Der Auftritt bei den MTV Video Music Awards in New York war wohl nur eine einmalige Angelegenheit. Auf ein mögliches dauerhaftes Comeback oder eine Reunion-Tour angesprochen, sagte Sänger JC Chasez gegenüber TV-Moderator Ryan Seacrest: "Nein. Es ging hier nur um fünf Typen, die enge Freunde waren und 10 oder 15 Jahre miteinander getourt haben. Klar wollten wir unseren Fans etwas zurückgeben, aber hauptsächlich ging es darum, Justin (Timberlake, Anm.d.Red.) zu unterstützen." Timberlake räumte bei den VMAs vier Auszeichnungen ab, darunter den Preis für das Video des Jahres für den Clip zum Song "Mirrors".

Nach über zehn Jahren Pause stand das Quintett am Montagabend wieder gemeinsam auf der Bühne. Timberlake, JC Chasez, Lance Bass, Joey Fatone und Kris Kirkpatrick ließen mit einem Medley aus ihren Hits "Girlfriend", "Bye Bye Bye" und "Gone" alte Erinnerungen wach werden.

 

0 Kommentare