Mit Schreckschusspistole Familienstreit eskaliert: Mann (50) greift Frau und Tochter an

Familienstreit eskaliert komplett: Ein Mann hat in Nürnberg seine Frau und Tochter angegriffen und danach Nachbarn mit einer Schreckschusspistole bedroht.

 

Nürnberg - Ein 50 Jahre alter Mann soll in Nürnberg zuerst seine Familie angegriffen und dann vor dem Wohnhaus Passanten mit einer Schreckschusswaffe bedroht haben. Der Familienvater sei bei Streitigkeiten auf seine Ehefrau und die Tochter losgegangen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Danach soll er am Freitagabend Bewohner aus der Nachbarschaft mit einer Waffe bedroht haben - dabei handelte es sich um eine Schreckschusswaffe, wie die Ermittler später herausfanden.

Der Mann hinterließ einen Revolver und eine vermeintliche Handgranate

Der Tatverdächtige floh zunächst mit dem Auto und setzte seine Flucht zu Fuß fort. Dabei hinterließ der 50-Jährige eine Tüte mit einem Revolver und einem Handgranaten-ähnlichen Gegenstand. Dieser sei nicht scharf gewesen, während der Revolver eine echte Waffe gewesen sei, sagte ein Sprecher. Bei der Fahndung nach dem Tatverdächtigen waren auch Spezialkräfte und ein Hubschrauber der Polizei beteiligt. Die Straßen rund um das Wohnhaus der Familie waren für mehrere Stunden gesperrt.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading