Mit Boris Pistorius Til Schweiger eröffnet Kita für Flüchtlingskinder

Eine Kindertagesstätte für Flüchtlingskinder: Til Schweiger und seine Stiftung haben ein großes Projekt zum Abschluss gebracht. Am heutigen Mittwoch wird die Kita in Osnabrück eröffnet.

 

Erst vor kurzem hat Til Schweiger (52, "Honig im Kopf") ein eigenes Restaurant in Hamburg eröffnet, nun folgt der nächste Streich des Schauspielers und Regisseurs. Am heutigen Mittwoch wird er nämlich in Osnabrück zusammen mit Niedersachsens Ministerpräsident Boris Pistorius eine Kindertagesstätte für Flüchtlingskinder in Osnabrück eröffnen. Das berichtet unter anderem die "Bild"-Zeitung. Nach Angaben der "Til Schweiger Foundation" stellte die Stiftung des Schauspielers in Zusammenarbeit mit "Ein Herz für Kinder" für den Bau der Einrichtung eine halbe Million Euro zur Verfügung.

In dem neuen Gebäude, dessen Bauarbeiten im Sommer 2016 aufgenommen wurden, sollen demnach bis zu 50 Kinder betreut werden können. Die neue Kindertagesstätte, die sich auf dem Gelände eines Erstaufnahmelagers befindet, bestehe aus einem Modulsystem, das abgebaut und an anderer Stelle wieder aufgebaut werden könne.

 

0 Kommentare