Schwerer Unfall Heftiger Crash auf B471 bei Garching fordert zwei Todesopfer

, aktualisiert am 17.11.2018 - 10:40 Uhr
Schwerer Unfall auf der B471 bei Garching - zwei Menschen sterben. Die Bilder von der Unfallstelle. Foto: T. Gaulke

Südlich von Garching hat sich am Freitagabend ein tragischer Unfall ereignet. Zwei Menschen sterben, es gibt einen Schwerverletzten.

Garching - Heftiger Crash auf der B471 südlich von Garching – zwei Menschen kamen noch am Unfallort ums Leben, eine Person wurde schwer verletzt.

Wie die Polizei berichtet, krachte eine 39-jährige Frau mit ihrem Audi A3 frontal in den Gegenverkehr. Dort kollidierte sie mit einem Skoda. Sowohl die Fahrerin des Audi als auch der 57 Jahre alte Fahrer des Skoda kamen ums Leben. Der Polizei zufolge war die Frau mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs und geriet deswegen in den Gegenverkehr.

Der Aufprall war so heftig, dass der gesamte Motorblock des Audi herausgerissen wurde und auf der Straße landete. Dieser schleuderte gegen einen BMW, mit dem ein 22-Jähriger hinter dem Skoda fuhr. Der junge Mann blieb unverletzt. Während der Skoda völlig zerstört an der Böschung liegen blieb, kam das Wrack anderen Autos erst nach etwa 100 Metern im Grünstreifen zum Stehen.

Unfall bei München: Ersthelfer erleiden Schock

Die 56-jährige Beifahrerin und Ehefrau im Skoda wurde schwer verletzt und kam mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus, erst nach 45 Minuten konnte sie von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Ersthelfer aus nachfolgenden Fahrzeugen erlitten einen Schock, ein Kriseninterventionsteam betreute sie.

Am Audi und Skoa entstand jeweils ein Totalschaden, der BMW wurde schwer beschädigt.

Ein Gutachter soll nun den Unfallhergang klären – die Ermittlungen laufen. Die Bundesstraße blieb in der Nacht für mehrere Stunden gesperrt, es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading