Milla Club Tote machen bessere Konzerte

Ganz schön lebendig: die Death Brothers. Am Freitagabend spielen sie in der Milla. Foto: Mischa Scherrer/ho

Die "Death Brothers" haben nicht einfach ein Album aufgenommen, sagen manche, sie haben mit "Black Moose" eine ganz eigene Welt erschaffen.

 

München - Death Blues nennen die Musiker ihren Sound, eine Mischung aus Folk, Punk, Bluegrass, Rock’N’Roll und Weltmusik. Entsprechend kreativ ist auch die Wahl ihrer Instrumente: Banjo, Violine, die alte Hopf Gitarre mit dem für die 60er typischen Twang, wie auch Tuba, diverse Percussion Instrumente werden zu hören sein.


Holzstraße 28 | Beginn 21 Uhr | Karten im VVK 19,70 Euro

 

0 Kommentare