Miley Cyrus Mit 14 schockte sie ihre Mutter mit Bisexualität

Miley Cyrus wusste früh, dass sie für Frauen die selben Gefühle wie für Männer hegt. Foto: Paper Magazin

Miley Cyrus war sich schon sehr früh bewusst, dass sie nicht nur Männer liebt. Bereits mit 14 Jahren, als sie ihre "Hannah Montana"-Karriere startete, erzählte sie ihrer religiösen Mutter davon.

 

Los Angeles - Nicht minder aufsehenerregend wie das "Paper"-Coverfoto mit Hausschwein Bubba Sue ist das darin enthaltene Interview mit Kurzhaar-Blondine Miley Cyrus (22, "Bangerz").

Immerhin verriet sie darin, dass sie bereits im Alter von gerade einmal 14 Jahren ihrer Mutter von ihren "besonderen Gefühlen" für Frauen berichtete. Was das Coming-Out dabei nicht einfacher machte, war die Tatsache, dass Cyrus' Mutter eine sehr religiöse Frau sei, ließ die Sängerin in dem Magazin den Moment Revue passieren.

"Ich erinnere mich daran, wie ich ihr erzählt habe, dass ich Frauen auf eine andere Art bewundere. Und sie fragte mich, was ich damit meinte. Ich antwortete: Ich liebe sie. Ich liebe sie, so wie ich Jungs liebe.

Es war sehr schwer für sie, das zu verstehen. (...) Ich habe sie nur darum gebeten, mich zu akzeptieren. Und das hat sie getan." Beinahe zur selben Zeit startete sie dann ihre Weltkarriere als Hannah Montana.

 

 

0 Kommentare