Milbertshofen Versuchter Raub auf einen 21-Jährigen

Die Unbekannten bedrohten das Pärchen mit den Fäusten. (Symbolbild) Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Am Samstag wurden ein 21-Jähriger und seine Freundin beinahe Opfer eines Raubüberfalls. Dank einer Aktion des 21-Jährigen passierte jedoch nichts Schlimmeres.

 

München - Am Samstagmorgen befanden sich ein leicht alkoholisierter 21-Jähriger nach einer privaten Feier mit seiner Freundin auf dem Weg nach Hause. Nachdem sie den U-Bahnhof Frankfurter Ring verlassen hatten, wurden sie von zwei Jugendlichen angesprochen und gebeten, Geld zu wechseln. Der 21-Jährige schaute in seine Geldbörse, konnte jedoch nicht wechseln.

Nach kurzer Zeit sprachen die Unbekannten den 21-Jährigen erneut an und wollten nun fünf Euro gewechselt haben. Hilfsbereit schaute der junge Mann erneut in seine Geldbörse. In dem Moment griff einer der Täter nach der Brieftasche und wollte diese ihm entreißen. Sein Begleiter stellte sich mit erhobener Faust hin, um das Pärchen einzuschüchtern. Der 21-Jährige hielt seinen Geldbeutel jedoch fest, worauf die Täter von ihrem Vorhaben abließen und ohne Beute auf dem Frankfurter Ring in westlicher Richtung flüchteten.

Täterbeschreibung

Männlich, ca. 16-17 Jahre alt, ca. 165-170 cm groß, schlank, schwarze, kurze Haare, arabischer Typ, sprach deutsch mit ausländischem Akzent; bekleidet mit blauer Kapuzenjacke

Männlich, ca. 16-17 Jahre alt, ca. 170-177 cm groß, türk./arabische Erscheinung, sprach deutsch mit ausländischem Akzent; bekleidet mit Bluejeans, weißem T-Shirt und dunkler Lederjacke.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

27 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading