Michael Bublé "Ich wollte einen Klassiker schaffen"

Der Sänger spricht über sein Weihnachtsalbum - und angeblich zu viel Kommerz zum Fest

 

Michael Bublé (37), Sänger, möchte sich an Weihnachten nicht zu sehr mit kommerziellen Dingen beschäftigen. „Ganz ehrlich: letztes Jahr. Ich hatte das Gefühl, dass ich das Weihnachtsalbum so sehr gepusht habe, dass dieses Fest, das mir wirklich viel bedeutet, zu kommerziell geworden war“, sagte er in einem Interview mit dem „Stern“. Er habe zu viel Energie in die Vermarktung seiner Platte gesteckt, obwohl es ihm nicht ums Geld gegangen sei. „Ich wollte einen Klassiker schaffen, der Teil der Tradition in den Häusern der Leute wird – auf aller Welt. Auch wenn ich nicht mehr da bin.“ Der Sänger veröffentlichte den Klassiker „White Christmas“ im Duett mit Bing Crosby.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading