Messerstecherei in Neuhausen Fahndungserfolg: Polizei identifiziert wichtige Zeugen!

Bilder aus den Überwachungskameras am Sendlinger Tor. Lion K. zusammen mit den beiden Männern, die gesucht wurden. Foto: Polizei

Nach der tödlichen Messerstecherei in Neuhausen hatte die Polizei nach zwei Männern gesucht, die wichtige Zeugen sind. Nun konnten sie identifiziert werden.

Neuhausen - Die tödliche Attacke von Lion K. auf die Familie seiner Ex-Freundin beschäftigt die Münchner Polizei noch immer. Nun sind die Beamten mit ihren Ermittlungen einen guten Schritt weitergekommen: Zwei Männer, die dringend als Zeugen gesucht wurden, konnten nach rund 24 Stunden Öffentlichkeitsfahndung identifiziert werden.

Eine Zivilstreife entdeckte Lion K. gegen 20.15 Uhr, also rund vier Stunden nach der Tat, auf der Lindwurmstraße und nahm ihn fest. Zu diesem Zeitpunkt war er in Begleitung zweier Männer. Diese beiden entfernten sich während der Festnahme von K. und konnten deswegen nicht befragt werden.

Auf Überwachungsvideos vom Sendlinger Tor ist Lion K. zusammen mit den beiden Männern zu sehen. Sie sind etwa 30 Jahre alt und dunkelhaarig. Einer hatte eine Bierflasche in der Hand.

Wo hielt sich Lion K. nach der Tat auf?

Diese beiden Männer wurden nun gesucht, sie sind für die Polizei wichtige Zeugen. Die Ermittler wissen immer noch nicht, was der Tatverdächtige in der Zeit zwischen der Tat, also etwa 16 Uhr und seiner Festnahme gemacht hat und wo er sich aufgehalten hat. Er war während dieser Zeit mit einem dunklen Adidas-Trainingsanzug bekleidet und hatte eine blutende Wunde an der linken Hand. Er dürfte also aufgefallen sein.

Am Freitagnachmittag gab die Polizei nun bekannt, dass eine Zeugin und eine Polizistin unanbhängig voneinander die beiden gesuchten Männer identifizieren konnten. Die Identitäten der Zeugen sind nun also bekannt, eine Vernehmung hat allerdings noch nicht stattgefunden. Die Fahndung nach den Männern ist damit aber erfolgreich beendet. (Lesen Sie hier: Der Held von Neuhausen - Giulio (15) stoppte den Messer-Angreifer)

 

44 Kommentare

Kommentieren

  1. null