Meisterschafts-Umfrage Nur 60 Prozent glauben an Bayern-Titel - BVB erster Verfolger

Deutschlands Fußballfans glauben an eine Titelverteidigung des Rekordmeisters - sowohl in der Meisterschaft als auch im Pokal. Foto: dpa

Geht es nach dem Großteil der deutschen Fußballfans, heißt der kommende Meister Bayern München. So klar wie man glauben könnte ist das Ergebnis aber nicht. Wer ist Ihr Meisterschaftsfavorit?

München - Vetraut man den deutschen Fußballfans, können die Verantwortlichen des FC Bayern bereits die Getränke für die Meisterfeier im kommenden Jahr kaltstellen. Mehr als jeder zweite setzt im Titelrennen der Bundesligasaison 2016/2017 auf den amtierenden deutschen Meister, wie das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts "YouGov" präsentiert.

Insgesamt stimmten 60 Prozent der Befragten für den FC Bayern als Favorit auf den Meistertitel. Ein Rückgang im Vergleich zum letzten Jahr - wenn auch nur minimal. Vor der zurückliegenden Saison glaubten demnach noch 61 Prozent der fußballinteressierten Deutschen, dass die Meisterschaft an die Bayern geht.

Bayern auch DFB-Pokalfavorit

Aber nicht nur in der Meisterschaft befinden sich die Münchner in der Pole-Position: Auch wenn es um den Titelfavoriten im DFB-Pokal geht, glauben die meisten Umfragen-Teilnehmer an den Titelverteidiger. Anders als bei der Meisterschaft, ist die Favoritenstellung des Rekord-Pokalsiegers jedoch nicht so unumstritten. Demnach glauben hier lediglich 40 Prozent der Befragten an einen Erfolg der Bayern im DFB-Pokal. Nebenbei: Anders als in der Meisterschaft, glauben im Vergleich zum Vorjahr acht Prozent mehr (2015/2016: 32 Prozent) der Befragten an den Titelgewinn im Pokal. Dass es sogar beide Titel auf einmal werden, glaubt immerhin knapp jeder Dritte (31 Prozent)

Fans: Dortmund kann Bayern gefährlich werden

Bayern als Titel-Favorit, aber welches Team ist für die Befragten der ärgste Konkurrent? Hier gibt es eine klare Antwort: Borussia Dortmund. Der BVB wurde laut "YouGov"-Umfrage am zweithäufigsten als Favorit in den beiden Titelrennen genannt: 22 Prozent glauben an eine BVB-Meisterschaft, immerhin 30 Prozent an den Pokalsieg.

Neben den Bayern und dem BVB scheint in den Augen der Fußballfans kein weiterer Verein eine Chance auf die Meisterschaft zu haben. Vor der vergangenen Saison hatten noch sieben Prozent der Befragten auf den VfL Wolfsburg getippt. Jetzt bekommen die Wölfe nur noch ein Prozent, für Borussia Mönchengladbach reichen daher bereits zwei Prozent, um Titelkandidat Nummer 3 in der Liga zu sein.

Lesen Sie hier den AZ-Kommentar zum Thema: Der Uli-Effekt

Spannung im Tabellenkeller - Leipzig in Relegation

Anders als in der Tabellenspitze, darf man sich laut der Umfrage auf einen spannenden Abstiegskampf vorbereiten. Am Tabellenende befinden sich, wie schon in der letzten Saison, zwei alte Bekannte. So sind der SV Darmstadt 98 (38 Prozent) und der FC Ingolstadt (28 Prozent) auch in diesem Jahr für viele Fußballinteressierte die Abstiegskandidaten schlechthin.

Welches Team muss in die Relegation? Während sich Aufsteiger Freiburg (19 Prozent), Hoffenheim (15 Prozent), Augsburg (14 Prozent) und der Vorjahres-Sechzehnte Frankfurt (13 Prozent) vor der Abstiegszone retten konnten, steht dort mit Aufsteiger RB Leipzig (22 Prozent) das ungeliebte Kind der deutschen Fanszene auf dem Relegationsplatz.

AZ-Umfrage: Was halten Sie von der Hoeneß-Rückkehr

AZ-Umfrage: Wer ist Ihr Meisterschaftsfavorit?

Bayern, Dortmund oder doch eine ganz andere Mannschaft: Wer ist Ihrer Meinung nach der Titelfavorit Nummer eins für die Bundesliga-Saison 2016/2017? Nehmen Sie an unserer Umfrage teil und stimmen für ihren Meisterschaftsfavoriten.

 
 

2 Kommentare