Mehrere Notrufe eingegangen Großer Polizeieinsatz: Frau mit Messer in Hadern unterwegs

, aktualisiert am 11.11.2019 - 13:37 Uhr
Die Polizei war im Münchner Westen mit einem größeren Aufgebot im Einsatz. Foto: imago/localpic

Im Münchner Westen hat es am Montagmittag einen größeren Polizeieinsatz gegeben. Eine Frau mit einem Messer sorgte für mehrere Notrufe.

 

München - Eine offenbar psychisch verwirrte Frau hat am Montagmittag einen großen Polizeieinsatz im Münchner Westen ausgelöst. Mehrere Anrufer hatten die Polizei verständigt und von einer Frau mit einem Messer berichtet, die in ein Haus gegangen sei.

Den Beamten zufolge ging der erste Anruf gegen 11.34 Uhr aus der Ludlstraße ein. Die Frau soll mehrere Passanten mit dem Messer bedroht haben, Gefahr für die Öffentlichkeit bestand aber laut Polizei nicht. Gegen hlab zwei Uhr nachmittags wurde die Frau festgenommen und in eine Klinik eingeliefert.

Nach bisherigen Informationen wurde niemand Außenstehendes verletzt, die Frau soll psychische Probleme haben.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading