Mehr Luxus geht nicht Justin Bieber zieht in Londoner Millionärs-Viertel

Justin Bieber hat Gefallen am Londoner Stadtleben gefunden. Foto: EPA/DANIEL DAL ZENNARO

Viele träumen davon, einmal in London zu leben. Auch Justin Bieber hat die britische Hauptstadt jetzt für sich entdeckt. Doch für den Pop-Star ist nur das Beste gut genug.

 

Die britische Hauptstadt kann sich über einen neuen Einwohner freuen. Wie die "Daily Mail" berichtet, hat sich Pop-Star Justin Bieber (22, "Sorry") im Norden von London ein Anwesen mit 15 Zimmern, einem Heimkino und zwei Schwimmbädern gemietet. Und das alles für eine läppische Monatsmiete von rund 110.000 Pfund, das sind pro Jahr circa 1,3 Millionen. Die neuen Nachbarn des gebürtigen Kanadiers werden wohl eher keine Freudensprünge machen, schließlich ist Bieber für seine Party-Exzesse bekannt.

"Daily Mail" zufolge plant der 22-Jährige sein Leben nun zwischen seiner Wahlheimat Kalifornien und seinem neuen Domizil in London aufzuteilen. Biebers neues Zuhause befindet sich im Londoner Stadtteil Hampstead - kein Ort im Vereinigten Königreich verfügt im Übrigen über mehr Millionäre. Die Stadtvilla, in der Bieber nun bei seinen Aufenthalten in Großbritannien residiert, stammt aus dem Jahr 1910. Laut Insidern habe er sich einfach in das Anwesen verliebt. Zu verdenken ist ihm das nicht, denn neben einem Indoor- sowie einem Outdoor-Pool und dem Heimkino verfügt das Haus außerdem über einen eigenen Tennisplatz, ein Spa, sowie einen Weinkeller.

 

0 Kommentare