Mega-Stimmung bei Protest-Song Klaas auf dem Wasen: "Denkt dran, ihr seid das Volk!"

Klaas macht's vor: Intellektueller Text vor grölendem Publikum funktioniert. Foto: Scrrenshot/ProSieben

Klaas Heufer-Umlauf kann auch ernste und nachdenkliche Töne anschlagen. Für seine Show "Late Night Berlin" legt er auf dem Canstatter Wasen einen Überraschungs-Auftritt hin und reißt das Publikum mit seinem Protest-Song mit. Statt primitivem Bierzelt-Song ohne nennenswerten Inhalt singt der Moderator über Sexismus, Pflegenotstand, Seenotrettung, Rechtsradikalismus und Maaßen.

 

Es ist eine besonders kreative und eigene Version von Gabaliers Partysong "Hulapalu", mit der Klaas das Publikum begeistert, wie Interviews nach dem Auftritt bekräftigen. Der Text war also sehr wohl verständlich und kam bei den meist jungen Leuten an!

Der Moderator (in Tracht und Schlapphut) hat das Zelt gut im Girff und trällert: "Pflegenotstand sag mir, wo kommt das her? Warum verdienen die nix, die Arbeit ist doch schwer!", aber auch "Die Nazis are back, hetzen Flüchtlinge weg. Machen Hitlergruß und sagen sie sind nicht rechts." Und bei der Verabschiedung: "Denkt dran, ihr seid das Volk!"

Der TV-Mann beweist so, dass es im Bierzelt differenziert zugehen kann und sich die Gäste auch mit forderndem Liedtext unterhalten fühlen können. 

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading