Maxvorstadt Neues Ägyptisches Museum ist eröffnet

Besucher erwarten im Regen die Eröffnung des Neuen Ägyptischen Museums. Foto: Martha Schlüter

Das Ägyptische Museum in München hat ein neues Zuhause. Am Montag wurde der Neubau unterhalb der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) feierlich eröffnet.

 

München - „Wir haben fertig“ sagte Sylvia Schoske, Direktorin des Ägyptischen Museums, und sprach von einem „erfolgreichen und trotz aller Arbeit weitgehend stressfreiem Projekt“.

Der unterirdische Neubau aus Beton, Stahl und Glas des Architekten Peter Böhm ist unterhalb der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF). Dem Museum stehen nun rund 1800 Quadratmeter für die Dauerausstellung zur Verfügung, 400 weitere für Sonderausstellungen. Dort finden jetzt „VIPs“ wie die Pharaonen Echnaton, Ramses und Hatschepsut Platz, wie Schoske sagte.

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) sprach von einem „großen Tag für den Kulturstaat Bayern“ und nannte das neue Museum ein „Glanzlicht“, und einen „Magneten“. „Es wird ein Traum wahr.“ 

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading