Maxvorstadt Geschichten aus München und der Welt

Hier ein Ausschnitt aus den "Kurzen Geschichten" von Florian Heine. Foto: ho

Florian Heine fängt die kleinen Momente mit der Kamera ein. Im Viertel stellt der Münchner jetzt seine Fotos aus.

 

Maxvorstadt - In der Fotogalerie im Blauen Haus zeigt der Münchner Florian Heine jetzt seine Aufnahmen aus der Maxvorstadt und aus der Welt. Architektur, Porträt, Werbung - das alles hat der freie Fotograf und Kunsthistoriker mit der Linse eingefangen.

Der freie Fotoraf sagt: "Bei meinen persönlichen Fotografien konzentriere ich mich auf die ureigenste Eigenschaft der klassischen Fotografie: die Möglichkeit, die Zeit für einen winzigen Moment festzuhalten – am besten in einem Augenblick, in dem sich im Bruchteil einer Sekunde eine kurze Geschichte offenbart."

Wichtig für solche Fotos seien "gute Schuhe" und "ein waches Auge", so der Münchner. Egal, ob er in seiner Heimatsstadt unterwegs ist, in Rom oder in anderen Städten

Die Ausstellung "Kurze Geschichten" in der Fotogalerie im Blauen Haus, Schellingstraße 143, ist noch bis 23. März zu sehen.

Öffnungszeiten: Jeden Dienstag bis Freitag von 15 bis 19 Uhr sowie an den Samstagen von 11 bis 16 Uhr.

Die Stadtviertelredaktion der AZ erreichen Sie über stadtviertel@abendzeitung.de.


 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading