Maxvorstadt Fettexplosion - Küche brennt

Eine Fettexplosion resultierte in einem Küchenbrand und einem Einsatz der Münchner Feuerwehr. (Symbolbild) Foto: dpa

Durch einen Küchenbrand erlitten eine Mutter und ihr Kind in Maxvorstadt leichte Rauchgasvergiftungen. Grund für das Feuer war eine Fettexplosion verursacht durch die Mutter.

 

München - Zwei verletzte Personen und rund 20.000 Euro Schaden sind das Ergebnis eines Küchenbrandes in der Helmholtzstraße. Die Bewohnerin einer Dreizimmerwohnung hatte am Sonntagabend versucht, einen in Brand geratenen Topf auf dem Herd mit Wasser zu löschen. Die dadurch hervorgerufene Fettexplosion setzte die Kücheneinrichtung in Brand.

Die Frau und ihre Tochter konnten gerade noch rechtzeitig aus der Wohnung fliehen. Mutter und Kind erlitten eine leichte Rauchvergiftung und kamen nach einer Erstuntersuchung durch Rettungsassistenten der Berufsfeuerwehr zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Unter Einsatz von schwerem Atemschutz konnte das Feuer rasch gelöscht werden. Weitere Bewohner des fünfstöckigen Wohngebäudes befanden sich zu keiner Zeit in Gefahr.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading