Marihuana und Medikamente Justin Bieber: Anwälte beantragen Prozessaufschub

Justin Bieber auf Japan-Tour mit Mama Pattie Foto: Instagram

Am 5. Mai muss sich Justin Bieber in Miami wegen seiner nächtlichen Spritztour vor Gericht verantworten. Doch nun erklärten die Anwälte des Sängers, noch mehr Vorbereitungszeit für den Prozess zu benötigen. Bieber selbst reist indes mit seiner Mutter durch Japan.

 

Während Justin Bieber (20, "Believe") mit seiner Mutter Pattie Mallette durch Japan reist, kämpfen seine Anwälte um einen Prozessaufschub. Der Sänger muss sich am 5. Mai wegen Fahrens unter Einfluss von Marihuana und Medikamenten in Miami vor Gericht verantworten. Der 20-Jährige war am 23. Januar nach einer nächtlichen Spritztour mit Freunden festgenommen worden.

Seine Anwälte fordern nun einen späteren Termin und argumentieren, dass sie mehr Vorbereitungszeit bräuchten, berichtet der Internetdienst "Eonline.com". Eine Entscheidung darüber soll bereits morgen gefällt werden.

Bieber selbst scheint die ganze Aufregung nicht zu interessieren und hält seine Fans auch aus seinem Urlaub auf dem Laufenden. Auf Instagram postete er einen Urlaubsschnappschuss und kommentierte diesen mit einem knappen "Universelles Japan, danke!"

 

0 Kommentare