"Manuelles Backen" im Fokus Back-Revolution: Aldi Süd schafft Backautomaten ab

Vielfalt, Frische und Transparenz: Dafür steht das neue manuelle Backsystem von Aldi Süd. Foto: Aldi Süd

Pfiat Di, Backautomaten! Servus, Frischetheke! Aldi Süd schafft seine Backautomaten ab und setzt stattdessen auf manuelles Backen.

 

Die Zeiten, in denen bei der Wahl einer Semmel die Ansage "einen Moment, bitte" ertönte, sind gezählt: Aldi Süd startet demnächst eine Back-Revolution und setzt zukünftig auf manuelles Backen – inklusive Frischetheke. Je nach Standort umfasst das Sortiment der frischen Backwaren dann bis zu 40 Artikel, welche von den Mitarbeitern in der Filiale vor Ort gebacken werden.

Meine Backwelt ALDI
Die neue Frischetheke soll Kunden ein ansprechenderes Einkaufserlebnis bieten. Foto: Aldi Süd

Mehr Transparenz im Backraum

Die Umrüstung der Filialen soll sukzessive in den nächsten Jahren stattfinden und sei eine Reaktion auf umfassende Tests und Kundenumfragen, welche seit 2015 durchgeführt wurden. "Der Bereich Brot- und Backwaren hat sich im Laufe der vergangenen Jahre bei uns zu einem wichtigen Sortimentsbereich entwickelt. Mit 'Meine Backwelt' reagieren wir auf den Wunsch unserer Kunden nach einem vielfältigen Backwaren-Sortiment, dessen Frische jetzt durch den Blick in den Backraum erlebbar wird", erklärt Lars Klein, stellvertretender Geschäftsführer im Zentraleinkauf und Frischeverantwortlicher.

Vielfalt, Genuss, Qualität

Ein weiteres Highlight der neuen Backwelt sollen die Brotschneidemaschinen darstellen, welche Kunden ermöglichen, ihr Brot direkt vor Ort zuschneiden zu lassen. "Zudem sorgt die offene Auslage der Produkte für mehr Transparenz, die – so zeigen es die Erfahrungen im Test – unseren Kunden besonders wichtig ist", so Ulf Skotz, Leiter Projektmanagement Logistics & Services.

 

13 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading