Manchester United Zum Saisonende: Trainer Ferguson tritt zurück

Nach 26 Jahren im Amt hört Trainer-Legende Alex Ferguson bei Manchester United auf. Er führte die "Red Devils" zu 13 Meistertiteln.

 

Manchester – Trainer-Legende Alex Ferguson beendet am Saisonende nach 26 Jahren seine Erfolgskarriere bei Manchester United. Das gab der englische Fußball-Rekordmeister am Mittwoch bekannt.

In seiner Laufbahn führte Ferguson ManUnited zu 13 Meistertiteln und zwei Siegen in der Champions League. Insgesamt gewann der Schotte bei seinen Trainerstationen St. Mirren, FC Aberdeen und ManUnited 48 Titel. „Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht. Es ist die richtige Zeit“, sagte der 71-Jährige in der Mitteilung.

Als Nachfolger für Sir Alex wird in britischen Medien David Moyes, Trainer des Premier-League-Rivalen FC Everton, gehandelt. Ferguson übernimmt bei den „Red Devils“ künftig einen Posten im Vorstand und wird zudem Botschafter des Vereins.

Sein letztes Spiel auf der Trainerbank wird die Partie bei West Bromwich Albion am 19. Mai sein. In den vergangenen Jahren war wegen gesundheitlicher Probleme immer wieder über einen Abschied Fergusons spekuliert worden. Im Sommer muss er sich einer Hüftoperation unterziehen.

 

0 Kommentare