"Man muss doch realistisch sein" FC Bayern: Ajax-Sportdirektor signalisiert Gesprächsbereitschaft bei ten Hag

Erik ten Hag führte Ajax Amsterdam in der vergangenen Saison ins Halbfinale der Champions League. Foto: Antonio Polia/dpa

Die Gerüchte um ein Engagement von Erik ten Hag beim FC Bayern bekommen neues Futter: Wie Ajax-Sportdirektor Marc Overmars nun erzählt, wäre Amsterdam bei einer konkreten Anfrage aus München wohl gesprächsbereit.

 

München - Ajax-Sportdirektor Marc Overmars hat die Gerüchte um einen potenziellen Wechsel von Erik ten Hag zum FC Bayern weiter befeuert. Gegenüber dem Sender "Fox Sports" sagte der ehemalige niederländische Nationalspieler, dass man den Trainer im Falle einer konkreten Anfrage der Bayern wohl ziehen lassen würde.

"Man muss doch realistisch sein. Wenn solche großen Vereine auf einen zukommen, dann werden wir uns das immer anschauen", betonte der Sportdirektor, der Interesse von Top-Klubs an seinem Trainer positiv bewertet: "Ich freue mich über ein Interesse von Bayern. Je mehr Klubs Interesse zeigen, desto besser macht er seinen Job. Das ist ein gutes Zeichen."

Erik ten Hag schließt Bayern-Wechsel nicht aus

Der Vertrag des 49-jährigen Übungsleiters in Amsterdam ist noch bis 2022 datiert, bei einer Anfrage wären die Verantwortlichen aber gesprächsbereit. "Wenn es um die Zukunftspläne der Spieler geht, dann denken wir immer großzügig mit. Und das gilt für den Trainer auch", betonte Overmars. Ob es bereits offizielle Anfragen gibt, ließ der Ex-Nationalspieler allerdings offen.

Auch ten Hag selbst befeuerte zuletzt die Spekulationen um einen möglichen Wechsel zum deutschen Rekordmeister. "Dann schließe ich nichts aus", erklärte er im Interview mit dem "kicker" auf die Frage, was er tun würde, wenn er einen Anruf aus München erhielte. Bereits zwischen 2013 und 2015 stand der 49-Jährige bei den Bayern in der Verantwortung, damals allerdings für das Reserveteam.

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading