Make-up-Trend für den Frühling Pastell-Power: Zarte, blumige Farbtöne wieder im Trend

Sängerin Shakira setzt auf mädchenhaftes Make-up Foto: Cover Media

Nachdem kontrastreiche Statement-Farben lange Zeit die Kosmetik-Landschaft dominierten, sind jetzt wieder Pastellfarben angesagt.

 

Erst vor kurzem ernannte Pantone die Töne 'Serenity' und 'Rose Quartz' zu den Farben des Jahres 2016 - und bereits wenige Wochen später lächeln uns die beiden Nuancen von diversen Werbeplakaten und Verkaufsregalen entgegen. Da der Frühling schließlich die optimale Zeit ist, um mit blumigen Pastelltönen zu experimentieren, haben wir unsere Favoriten für Sie zusammengetragen.

Nagellack: Ein dezenter Hauch Farbe auf den Fingernägeln ist die perfekte Krönung für ein sorgfältig koordiniertes Outfit. Uns gefällt vor allem der sanfte Fliederton der Nuance 'Spinning Teacup' von Ciaté. Ein altbekannter Klassiker ist und bleibt der Farbton 'Ballet Slippers' von Essie.

Eyeshadow: Für einen ausdrucksstarken Augenaufschlag empfehlen wir Ihnen diesen Frühling ein kräftiges Königs- oder Marineblau. Der Larger Than Life Long-wear Eyeliner von Nars lässt sich ganz einfach und ebenmässig auf dem oberen Lid auftragen - unser Tipp ist der Farbton Rue Saint-Honore. Für einen etwas gewagteren Look können Sie auch die dramatischen Nuancen der 'Blue Rhythm Squad'-Palette von Chanel ausprobieren.

Lippen: Verführerische Kussmünder strahlen diesen Frühling ganz klar in poppigen Pinktönen. Um den samtig-weichen Look vieler Designer-Schauen zu imitieren, sollten Sie zunächst abgestorbene Hautschüppchen mit einem Peeling entfernen, und anschließend einen matten Lippenstift auftragen - zum Beispiel den besonders langanhaltenden MAC-Lippenstift in der Nuance 'Velvet Teddy'. Indem Sie außerdem die Lippen vorsichtig mit einem nudefarbenen Lipliner umranden, haben Sie umso länger Gefallen an Ihrer knalligen Lippenfarbe.

Haut: Damit Ihre Haut in dieser Saison nicht von den vielen Farben in den Schatten gestellt wird, sollten Sie unbedingt darauf achten, regelmäßig Peelings und Feuchtigkeitsmasken zu verwenden. Als Extra-Tipp empfehlen wir Ihnen außerdem, unter der Feuchtigkeitscreme eine dünne Schicht Gesichtsöl aufzutragen - die sorgt für ein besonders gesundes Strahlen.

 

0 Kommentare