Madeleine von Schweden im Urlaub Mit diesen Bildern wehrt sie sich gegen Paparazzi

Prinzessin Madeleine mit ihren beiden Kindern Nicolas und Leonore auf den Malediven. Die süßen Bilder. Foto: Facebook/Madeleine of Sweden

Weil der Malediven-Urlaub von Madeleine von Schweden und ihrer kleinen Familie von Paparazzi gestört wurde, hat die Prinzessin kurzerhand selbst private Fotos auf Facebook gepostet - damit sind die Bilder der Fotografen quasi wertlos.

 

Malé/München - Prinzessin Madeleine von Schweden (33) lässt es sich mit ihrem Mann Chris O'Neill (41) und den Kindern Prinzessin Leonore (1) und Prinz Nicolas (7 Monate) gerade auf den Malediven gut gehen.

Wie sehr die Familie die Auszeit genießt, ist auf Bildern zu erkennen, die die Prinzessin jetzt auf Facebook postete: Darauf zu sehen ist, wie sie die Kinder am Strand auf dem Arm hält, Leonore auf einem Baumstamm sitzt, durch den Sand stapft oder sich ein Eis gönnt.

"Familien-Zeit, traurigerweise unterbrochen", schrieb Madeleine zu den Bildern. "Schade, dass wir nicht einfach nach Fotos gefragt wurden, hier sind nämlich ein paar süße." Offenbar richtet sich das an die Paparazzi, deren Job sie mit diesen Bildern wohl überflüssig gemacht hat.

Hier sehen Sie den Original-Facebook-Post der Schweden-Prinzessin:

 

Family time, sadly interrupted. What a pity we weren't just asked for photos, because here are some sweet ones.

Posted by Princess Madeleine of Sweden on  Mittwoch, 20. Januar 2016
 

 

0 Kommentare