M'Barek, Rojinski, Berger & Co. "Nightlife": Promis stürzen sich bei Kino-Premiere in München ins Nachtleben

Für diese Stars wurde im Mathäser der rote Teppich ausgerollt... Foto: BrauerPhotos/G. Nitschke

Am 13. Februar startet "Nightlife" in den deutschen Kinos. Der Film mit Elyas M'Barek, Palina Rojinski und Frederik Lau feiert im Mathäser seine München-Premiere. Regisseur Simon Verhoeven bringt gleich seine gesamte Familie mit auf den roten Teppich...

 

Simon Verhoeven, der Sohn von Senta Berger und Michael Verhoeven, hat ein Händchen für Komödien. Mit "Männerherzen" und "Willkommen bei den Hartmanns" eroberte er die Herzen der Zuschauer und sorgte für volle Kinosäle. Nun hat er wieder einen lustigen Film am Start. In "Nightlife" schickt er Elyas M'Barek und Frederik Lau als die Freunde "Milo" und "Renzo" auf eine wilde Verfolgungsjagd durchs Berliner Nachtleben. Es geht um kriminelle Geschäfte, wilde Partys, heiße Flirts - und um die Sehnsucht nach der großen Liebe und dem Traum vom kleinen Glück mit Frau, Kind und Fahrradtour.

Familie von Senta Berger zeigt sich bei "Nightlife"-Premiere in München

Der Regisseur hat nach eigenen Worten mit dem Nachtleben abgeschlossen. "Ich stehe jetzt mehr im Tagleben und schätze das sehr", sagte der 47-Jährige der Zeitschrift "Bunte". "Ich feiere das Nachtleben! Aber man muss eben auch den Absprung schaffen."

Verantwortlich für seinen Lebenswandel sei vor allem sein neunjähriger Sohn David: "Es ändert sich alles, wenn man Vater wird. Es tut unheimlich gut, ein Kind zu haben, das man so liebt, dass alles andere daneben relativ wird." Und das zeigte der Star-Filmemacher auch bei der Premiere in München. Er kam mit seinen Eltern, Ehefrau Nina und dem gemeinsamen Sohn David ins Kino am Stachus.

Die Fotos der Promi-Premiere finden Sie in der Fotostrecke.

München-Newsletter

Jetzt kostenlos abonnieren
E-Mail:

0 Kommentare