Lustspielhaus Chin Meyer sagt: "Schluss mit den Finanz-Lügen"

Finanz-Kabarettist mit gelber Brille: Chin Meyer. Foto: Chin Meyer/facebook

Chin Meyer, der Finanz-Kabarettist mit der markanten Brille, saß bereits in der Talk-Show von Markus Lanz. Worum es da ging? Um Finanzen natürlich.

 

München - Auch am Dienstagabend steht er mit seinem Programm „Reichmacher! – Reibach sich wer kann“ auf der Bühne des Lustspielhauses und spricht über finanzielle Angelegenheiten. Diesmal mit der Unterstützung des Steuerfahnders Siegmund von Treiber, wie er sagt. Zusammen machen sie sich auf die Suche nach den Absurditäten unseres Wirtschaftssystems. Ihr Ziel ist es, mit finanziellen Illusionen aufzuräumen.

Occamstraße 8, Beginn 20 Uhr, Karten für 22 Euro unter www.lustspielhaus.de.

 

0 Kommentare