Lustspielhaus Andreas Giebel: Das Streben nach Glück

Andreas Giebel am Montag im Lustspielhaus. Foto: G. Feindt

Eigentlich liegt er jeden Tag vor uns auf dem Tisch, der Plan, glücklich zu sein. Aber ständig werden wir unterbrochen, manchmal von anderen, meist aber von uns selbst, stellt Kabarettist Andreas Giebel fest.

 

Und fragt sich manchmal schon: Was ist da eigentlich los?

Die einen versuchen permanent alles richtig zu machen, die anderen genießen in ihrer Freizeit schnell die Aussicht auf dem Berg, müssen dann aber wieder los. Und wieder andere vertrauen ihr ganzes Leben einem kleinen Bildschirm in ihrer Hand an.

In „Das Rauschen in den Bäumen“ erzählt Andreas Giebel über alle, die versuchen, sich dieses Kunstwerk Leben zurechtzuschnitzen, von Ratgebern, die an jeder Ecke lauern und von einem, der lächelnd auf der Parkbank sitzt und nichts hört außer dem Rauschen in den Bäumen.


Occamstraße 8, 20 Uhr, Karten 24 Euro unter 34 49 74

 

0 Kommentare