Luise Kinseher und Friedrich Ani Das ist Münchens neues Traumpaar

Sie kennen und mögen sich seit Jahren, auf dem AZ-Sternfest hat es gefunkt: Luise Kinseher und Friedrich Ani. Foto: az

Auf dem AZ-Sternefest hat’s gefunkt: Mama Bavaria liebt Star-Autor. Wie Luise Kinseher und Friedrich Ani zueinander gefunden haben und was OB Dieter Reiter dazu sagt.

 

München - Manchmal laufen die spannendsten Filme fernab der Leinwand. So auch an diesem Abend. Vorm City Kino in der Sonnenstraße ist der rote Teppich ausgerollt. Tobias Moretti ist da, um den Krimi-Streifen „Das ewige Leben“ vorzustellen. Er dreht sich im Blitzlichtgewitter, die Fotografen knipsen ihn nonstop. Er trifft auf Kollege Florian David Fitz, zieht ihm die Mütze ins Gesicht. Was für eine Gaudi, was für Fotos. Klick-klick-klick.

In diesem Trubel bekommt kaum jemand diese zwei Menschen mit, die sich nicht im Scheinwerferlicht sonnen, sondern lieber schnell zusammen in den Saal huschen.

Weil sie mehr verbindet als der gemeinsame Kinobesuch.

In der Kleinkunst- und Kultur-Szene wird es schon länger getuschelt, jetzt ist es offiziell: Die Mama Bavaria liebt den Star-Autor. Luise Kinseher (46) und Friedrich Ani (56) sind Münchens neues Traumpaar.

Eigentlich wollten es die beiden noch ein bisschen geheim halten, doch das ist bei ihren Bekanntheitsgraden schwierig. Sie ist die schlagfertige Kabarettistin und Schauspielerin, die jeden zum Lachen bringt. Er der beliebte Schriftsteller, der mit seinen Krimi-Romanen und „Tatort“-Drehbüchern Millionen von Menschen fesselt.

Jetzt sorgen sie mit ihrer Beziehung für Spannung.

Gefunkt hat es vor einem Monat auf dem AZ-Sternefest im Lustspielhaus. Je später der Abend wird, desto mehr rutschen sie in lauschiger Atmosphäre zusammen.

Luise Kinseher und Friedrich Ani kennen sich seit Jahren, mögen sich, doch hier und jetzt entwickelt sich plötzlich mehr.

Beim Starkbieranstich auf dem Nockherberg zehn Tage später wird sie als Mama Bavaria bejubelt und beklatscht. Friedrich Ani sitzt nicht im Publikum.

Doch als die Derblecker- und Singspiel-Crew um Marcus H. Rosenmüller anschließend im Keller eine feucht-fröhliche Aftershow-Party feiert, kommt der bekannte Autor dazu.

Friedrich Ani und Luise Kinseher zeigen ihre Zuneigung nun zumindest in intimer Runde, sie küssen sich, treten als verliebtes Paar auf.

Das kriegt auch OB Dieter Reiter mit, der sich auf Anhieb für die beiden freut und sie beglückwünscht. Den offiziellen Segen aus München haben sie also auch schon.

Nach dem Nockherberg-Abend verbringen Luise Kinseher und Friedrich Ani ein paar entspannte Tage in einem Wellness-Hotel. Zurückgezogen, nur für sich.

Vor ihren Nasen die bayerische Bergwelt, kein Blitzlicht.

 

1 Kommentar