Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt Dachstuhl brennt: Großeinsatz in der Poccistraße

60 Feuerwehrleute sind am Dienstagnachmittag im Einsatz um den brennenden Dachstuhl eines sechsgeschossigen Bürogebäudes zu löschen. Verletzt wird niemand. Foto: Feuerwehr München

60 Feuerwehrleute sind am Dienstagnachmittag im Einsatz um den brennenden Dachstuhl eines sechsgeschossigen Bürogebäudes zu löschen. Verletzt wird niemand.

 

Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt - Der Dachstuhl eines sechsgeschossigen Bürogebäudes ist am Dienstagnachmittag in Brand geraten. Ein Passant und die Brandmeldeanlage des Nachbargebäudes alarmierten die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte evakuierten das Haus und brachten 35 Personen ins Freie; verletzt wurde niemand.

Gleichzeitig gingen Einsatzkräfte mit drei Löschrohren gegen den Brand vor. Über zwei Drehleitern, eine Hubrettungsbühne und den Treppenraum gelangten sie aufs Dach. Dort öffneten sie die Blechverkleidung und löschten die hölzerne Unterkonstruktion. 20 Feuerwehrfahrzeuge mit 60 Einsatzkräften waren im Einsatz. Die Poccistraße wurde während der Löscharbeiten komplett gesperrt. Den Sachschaden schätzt die Feuerwehr auf 200.000 Euro. Warum es zu dem Brand kam, ist noch nicht bekannt; die Polizei ermittelt.

 

1 Kommentar