"Loud like Love" Placebo feiern Album-Release mit großer Internet-TV-Show

Placebo planen ein großes Internet-Event Foto: Joseph Llanes/Universal

In zehn Tagen veröffentlichen Placebo ihr neues Album "Loud Like Love". Zum Release hat sich die Band etwas Besonderes ausgedacht: Eine 90-minütige Show samt Liveauftritt, rarem Filmmaterial und Fan-Talk soll weltweit über das Internet übertragen werden.

 

London - In wenigen Tagen tritt mit Placebo eine der wichtigsten Indie-Bands der letzten Jahre wieder auf die große Bühne. Die Gruppe veröffentlicht am 13. September ihr siebtes Album "Loud Like Love". Zu diesem Anlass wollen sich die Musiker um Sänger Brian Molko nicht lumpen lassen - und haben am Dienstag eine Internet-Release-Show angekündigt, die selbst nicht weniger als eine "Weltpremiere" sein soll.

Drei Tage nach der Veröffentlichung der Platte am 16. September will die Band eine 90-minütige "Loud Like Love TV Show" aus London senden. Der Clou: Die von den Musikern gestaltete Sendung soll weltweit über den YouTube-Kanal Placebos mit verfolgt werden können. In Deutschland ist es ab 21.00 Uhr soweit.

Die Zuschauer können dann den Angaben zufolge neben Live-Performances der neuen Stücke auch Interviews mit den Musikern, Auftritte und Moderationen von "Special Guests" sowie neues Filmmaterial erwarten. Zudem sollen Fans via dem Videochat Google Hangout Fragen an die Band stellen können. Damit seien Placebo die erste Gruppe, die zu einer Album-Veröffentlichung eine weltweite TV-Show im Internet auf die Beine stelle, heißt es in der Pressemitteilung.

Die kleine ironische Wendung an der Sache: In der Vorab-Single "Too Many Friends" hatten Placebo noch mit äußerst Internet-kritischen Lyrics aufgewartet. "The applications are to blame for all my sorrow an my pain", hieß es da noch - "die Apps sind schuld an all meinem Leid und meinem Schmerz". Bei der Online-Promo nimmt die Band diese kritische Haltung nun offenbar nicht mehr ganz so ernst.

 

0 Kommentare