Lombardi, Hummels & Co. Promis landen im Wasser und zeigen trotzdem ihre Schokoladenseite

Voller Körpereinsatz: Diese VIPs sind in den Stadtparksee in Hamburg gesprungen... Foto: imago/Future Image

Der berühmte Sprung ins kalte Wasser ist für die Stars zu bibbernder Realität geworden. Milka hat die Promis zum Blobbing geladen. Insgesamt sind 12.000 Euro für schwerkranke Kinder zusammengekommen, wie die beiden Moderatoren Cathy Hummels und Ross Antony verkündet haben.

 

Was ist überhaupt "Blobbing"? Ein Promi sprang als "Jumper" von einem Turm auf ein mit Luft gefülltes, riesiges Gummikissen im Wasser: den "Blob". Dadurch wurde sein Partner, der auf dem Kissen sitzt – der "Blobber" – mit Schwung in die Luft befördert. Anschließend landete er im hohen Bogen im Wasser. Dabei galt: Für jeden absolvierten Sprung spendete Milka an die Make-A-Wish-Foundation.

Ein starkes Duo bildeten Sarah Lombardi und DSDS-Gewinnerin Aneta Sablik. Die neue "Supertalent"-Jurorin ging gern ins kühle Nass: "Das alles, um Kindern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern – was könnte es Besseres geben?"

Außerdem gesprungen: Ex-Bachelorette Nadine Klein, DSDS-Jurorin Oana Nechiti, Ex-Bachelor Leonard Freier, DSDS-Gewinner Luca Hänni und Moderator Thore Schölermann.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading