Lokales Wildernde Hunde: Polizist schießt

Die aggressiven Husky-Mischlinger (hier ein Symbolfoto) marodierten in Geislohe. Foto: dpa

Drei Husky-Mischlinge hetzten eine Schafherde. Ein Beamter griff zur Maschinenpistole

 

GEISLOHE Als gute Hirten in Uniform erwiesen sich drei Polizisten bei einer Attacke dreier Hunde auf eine Schafsherde in Geislohe (Kreis Weißenburg-Gunzenhausen)!

Immer wieder hatten die Ordnungshüter die aggressiven Husky-Mischlinge zu verscheuchen versucht, die in den Schafen eine willkommene Beute sahen.

Erst als einer der Beamten einen Hund mit seiner Maschinenpistole anschoss, ließen die anderen beiden von den Schafen ab. Einem Bekannten der Hundehalterin gelang es schließlich, die Tiere einzufangen. Zuvor war es jedoch einem der Huskys gelungen, ein Schaf an den Hinterläufen zu packen und in einen Teich zu schleudern. Das Schaf musste wegen der schweren Verletzungen getötet werden.

Die drei Hunde waren aus einem Anwesen in einem Nachbardorf ausgebrochen. In Geislohe drangen sie schließlich in einen Pferch ein und griffen die Schafe an. Die Halterin der Hunde wurde angezeigt.

 

0 Kommentare