Lokales Überraschung: Graband verlässt die Teambank

Hinterlässt ein gut bestelltes Haus: Theophil Graband verlässt zum Jahresende die Nürnberger Teambank. Foto: bayernpress

Nach 12 Jahren wechselt der Vorstands-Chef nach Hessen. Trotzdem bleibe er "begeisterter Franke"

 

NÜRNBERG Überraschendes Ende einer erfolgreichen Liaison: Theophil Graband, seit 12 Jahren Vorstands-Chef der Teambank, verlässt das Geldhaus am Rathenauplatz, um künftig die VR Leasing in Eschborn (Hessen) zu führen.

Während er bei der Teambank ausschließlich mit dem Raten-Kredit easyCredit beschäftigt war, wird sich Graband bei der ebenfalls zum genossenschaftlichen Banken-Verbund gehörenden VR Leasing um die Finanzierung mittelständischer Firmen kümmern. VR Leasing ist mit 3000 Mitarbeitern fast doppelt so groß wie die Teambank.

Die Teambank-Mannschaft ist vom Fußball-Fieber infiziert

„Aber ich bleibe ein begeisterter Franke“, sagte Graband zur AZ. Mit Ehefrau und zwei Töchtern wird er in Nürnberg wohnen bleiben. Er wird auf dem Teambank-Chefsessel bleiben, bis ein Nachfolger gefunden ist. Auch die Fußball-Affinität der Teambank sieht Graband nicht in Gefahr: „Davon ist die ganze Mannschaft infiziert. Jetzt schauen wir, dass der Club die 1.Liga hält, das ist Arbeit genug.“ venne

 

0 Kommentare