Lokales TV-Star Ross Antony zu Besuch

Liebt den Kontakt mit den Fans. Ross Antony (36). Foto: World Concerts

Roter Teppich, Blitzlicht, Limo-Service: Am Freitag steigt in Erlangen eine Glamour- Party. Die AZ unterhielt sich mit dem Bro’Sis-Sänger, der die Sause als DJ beschallt

ERLANGEN Sich fühlen und feiern wie die Stars, das verspricht die Party-Reihe „fuckin famous“ in der Erlanger Diskothek Paisley. Der Gast kann sich sogar stilecht mit der Stretch-Limousine an den roten Teppich chauffieren lassen. Champagner inklusive!

Der Musiker, Entertainer und TV-Star Ross Antony begibt sich als Gast-DJ an die Plattenteller. Den Durchbruch in Deutschland schaffte der Engländer 2001 mit der Casting-Band Bro’Sis. Die erste Single „I Believe“ verkaufte sich 1,5 Millionen Mal. Bei der RTL-Show „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ erkämpfte sich Ross 2008 die Krone des Dschungelkönigs. Aktuell ist er mit der Single „You can’t dance alone“ in den Charts. Mit seinem Mann Paul und den beiden gemeinsamen Hunden ist er am Samstag in der TV-Sendung „Der VIP-Hundeprofi“ zu sehen.

Warum Ross den Hunde-Profi Martin Rütter nie mehr einladen will und was wir von ihm als DJ erwarten dürfen, hat Antony der AZ verraten.

AZ: Was hast du gegen Hunde-Profi Martin Rütter?

ROSS ANTONY: Nix. Er ist ein toller Typ. Aber mit Menschen kann er nicht umgehen. Er hat gesagt, ich wäre das Problem. Gut, Inca knurrt Menschen an. Aber sie hat noch nie gebissen. Ich weiß nicht, wieso Paul das in der Sendung erzählt hat. (lacht) Martin laden wir jedenfalls nicht mehr ein.

Wie geht der Besuch aus?

Nicht gut.

Bist du ein Party-Tier?

Ich liebe Partys! Ich unterhalte mich gerne mit Leuten, erzähle Geschichten, gebe Autogramme. Sogar durchs DJ-Mikro rede ich weiter. So bin ich.

Was macht DJ Ross aus?

(lacht) Ich bin nicht wirklich gut. Nein. Seit meinem ersten Auftritt habe ich viel dazugelernt. Der Überraschungs-Effekt macht mir Spaß: Huch, Ross legt auf.

Gehören roter Teppich, und Blitzlichtgewitter für Dich zu einer guten Party?

Absolut. Ich bin kamerageil. Ich blättere dann immer in den Magazinen nach Bildern von mir.

Was ist Glamour?

Wenn man selbst entscheiden kann, wo und wie man leben will. Wie George Clooney mit dem Boot über den Comer See schippern - das ist Glamour. mp

Paisley, Nürnberger Str. 15, Erlangen. Party-Start: 22 Uhr. Die Limousine kann reserviert werden: info@paisley.de

 

0 Kommentare