Lokales Triumph-Adler: Tief in der Verlustzone

Illustration Foto: AZ Archiv

Der Büro-Dienstleister Triumph-Adler (TA) hat 2009 einen massiven Umsatzeinbruch verzeichnet

 

NÜRNBERG Die Erlöse von TA sanken um knapp 20 Prozent auf 287 Millionen Euro, wie die Firma am Donnerstag in Nürnberg mitteilte.

Grund sei die äußerst schwache Nachfrage wegen der Wirtschaftskrise. Aufgrund der Umsatzausfälle gab es vor Steuern einen Verlust von knapp 15 Millionen Euro. Im Jahr zuvor war noch ein Gewinn von 7,3 Millionen Euro erzielt worden. Triumph-Adler gehört zur japanischen Kyocera Mita Corporation.

 

0 Kommentare